Gebrauchte Bücher von Mario Vargas Llosa

Mario Vargas Llosa unterscheidet sich von seinen lateinamerikanischen Schriftstellerkolleg:innen vor allem durch seine politische Haltung. In den links geprägten Literaturkreisen Perus galt Llosa fast schon als Aufständischer. Ein Rebell, der sich mit mehreren Hundert Literaturpreisen rühmen konnte.
Beliebtheit ▼
Filter(1)
Das böse Mädchen
Das böse Mädchen
Gebraucht - Sehr gut
Neu 12,00 €
Sie sparen 8,01 € (67%)
Buch3,99 €

Der Traum des Kelten: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Neu 9,99 €
Sie sparen 6,08 € (61%)
Buch3,91 €

Das Fest des Ziegenbocks: Roman (suhrkamp taschenbuch)
% SALE
Neu 14,00 €
Sie sparen 9,51 € (68%)
Buch4,49 €

Harte Jahre: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Neu 12,00 €
Sie sparen 6,01 € (50%)
Buch5,99 €

Travesuras de la niña mala (CONTEMPORANEA, Band 26201)
Neu 17,50 €
Sie sparen 5,81 € (33%)
Buch11,69 €

Tante Julia und der Schreibkünstler: Roman (suhrkamp taschenbuch)
% SALE
Neu 12,00 €
Sie sparen 7,01 € (58%)
Buch4,99 €

Der Hauptmann und sein Frauenbataillon
Neu 9,00 €
Sie sparen 5,77 € (64%)
Buch3,23 €

Der Geschichtenerzähler: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Neu 9,99 €
Sie sparen 5,50 € (55%)
Buch4,49 €


Der Krieg am Ende der Welt. Roman
% SALE
Neu 14,00 €
Sie sparen 8,51 € (61%)
Buch5,49 €

Tod in den Anden: Roman (suhrkamp taschenbuch)
% SALE
Neu 12,00 €
Sie sparen 8,21 € (68%)
Buch3,79 €

Ein diskreter Held: Roman (suhrkamp taschenbuch)
% SALE
Neu 10,00 €
Sie sparen 5,51 € (55%)
Buch4,49 €

Harte Jahre: Roman
Harte Jahre: Roman
Gebraucht - Sehr gut
Neu 24,00 €
Sie sparen 18,51 € (77%)
Buch5,49 €

Das Paradies ist anderswo: Roman
Neu 24,90 €
Sie sparen 19,84 € (80%)
Buch5,06 €

Maytas Geschichte: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Neu 10,00 €
Sie sparen 6,51 € (65%)
Buch3,49 €

Der Krieg am Ende der Welt
Neu 15,24 €
Sie sparen 6,75 € (44%)
Buch8,49 €


Lob der Stiefmutter. Roman
Neu 8,00 €
Sie sparen 2,50 € (31%)
Buch5,50 €

Das grüne Haus: Roman (suhrkamp taschenbuch)
% SALE
Neu 14,00 €
Sie sparen 9,51 € (68%)
Buch4,49 €

Der Traum des Kelten
Neu 29,99 €
Sie sparen 25,50 € (85%)
Hörbuch4,49 €

Das Paradies ist anderswo: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Neu 12,00 €
Sie sparen 8,17 € (68%)
Buch3,83 €


Die ewige Orgie. Flaubert und Madame Bovary.
Neu 8,18 €
Sie sparen 1,00 € (12%)
Buch7,18 €

Die Stadt und die Hunde: Roman (suhrkamp taschenbuch)
% SALE
Neu 10,00 €
Sie sparen 5,01 € (50%)
Buch4,99 €

Sonntag (Insel-Bücherei)
Neu 16,00 €
Sie sparen 4,51 € (28%)
Buch11,49 €

Das böse Mädchen: Roman
Neu 24,80 €
Sie sparen 20,31 € (82%)
Buch4,49 €

Lituma en los Andes (Contemporánea)
% SALE
Neu 12,50 €
Sie sparen 3,51 € (28%)
Buch8,99 €

Tod in den Anden: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Neu 10,00 €
Sie sparen 4,54 € (45%)
Buch5,46 €


Gespräch in der »Kathedrale«: Roman (suhrkamp taschenbuch)
% SALE
Neu 18,00 €
Sie sparen 13,01 € (72%)
Buch4,99 €


Ein Kämpfer für die Freiheit

Der gängigen Vorstellung eines Nobelpreisträgers wird Mario Vargas Llosa kaum gerecht. Anstatt sich in seinem Elfenbeinturm einzusperren, schöpft der peruanische Schriftsteller aus dem Vollen. Nach 50 Jahren verlässt er 2015 seine Ehefrau – und die Presse steht Kopf. Dabei hat Llosa bereits 1973 einen seiner Romane dem Thema Seitensprünge gewidmet: "Der Hauptmann und sein Frauenbataillon" zählt zu den ironischsten und auch erotischsten Werken des Autors. Überhaupt macht der Nobelpreisträger gern von sich reden. Er sammelt regelrecht Auszeichnungen und nimmt fröhlich am öffentlichen Leben teil. 1990 bewirbt er sich sogar um das Präsidentenamt. Obwohl er anfänglich als Favorit gilt, wird aus ihm dennoch kein Politiker. Llosa wendet sich erneut dem Schreiben zu. Zwanzig Jahre später erhält er den Nobelpreis für Literatur. Llosas Werke spielen hauptsächlich in Peru. In ihnen äußert sich der Schriftsteller kritisch zur politischen Ordnung und zur Korruption in seinem Heimatland ebenso wie im Rest Lateinamerikas. Dabei ergreift Llosa politisch weder für die Linke noch für die Rechte Partei: Er bleibt ein Beobachter, ein Liberaler, der sich für Freiheit und Demokratie einsetzt. Diese Haltung bringt ihm in Lateinamerika, aber auch in Spanien teilweise scharfe Kritik ein. Zu den bekanntesten Werken des Nobelpreisträgers zählen unter anderem "Das grüne Haus", sein Erstlingsroman, sowie "Gespräch in der Kathedrale" und "Der Geschichtenerzähler". Diese und viele andere spannende Bücher des gefeierten peruanischen Autors findet man bei medimops.

Der Meister der lateinamerikanischen Literatur

In seinem Heimatland Peru ebenso wie in Spanien, wo er seit Längerem lebt, ist Mario Vargas Llosa eine Berühmtheit. Für seine Werke hat er tatsächlich Hunderte von Preisen gewonnen, über ihn wird häufig in den Medien berichtet. Er hält lange Reden und ist als Mann von Welt bekannt. Der 1936 geborene Schriftsteller nimmt kein Blatt vor den Mund und scheint das Rampenlicht zu genießen. Mit dem Schreiben fing er in den späten 1950er-Jahren an. Es folgten zahlreiche Romane und diverse Erzählungen. Gern bedient sich der Nobelpreisträger in seinen Romanen peruanischer Idiome, wodurch seine Figuren besonders lebhaft und glaubwürdig erscheinen. Seine Romane weisen oftmals eine verstrickte und chronologisch chaotische Struktur auf, die den Leser herausfordert. Llosa experimentiert gern, sprachlich ebenso wie erzähltechnisch. Mit seinem 1962 erschienenen Roman "Die Stadt und die Hunde" machte sich Llosa auch international einen Namen. Ihm hat die lateinamerikanische Literatur ihren globalen Siegeszug zu verdanken. Viele Kritiker sind sich einig, dass die frühen Romane des Schriftstellers zu seinen besten Werken zählen. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, denn in den 1980er-Jahren wandte sich Mario Vargas Llosa der Politik zu. Mit "Harte Jahre" ist Llosa fast ein Jahrzehnt nach seiner Nobelpreisehrung ein weiteres Meisterwerk gelungen. An Ruhestand ist gar nicht zu denken, denn Mario Vargas Llosa schreibt nach wie vor fleißig. Es sei sein größter Traum, sagt er, beim Schrieben seines besten Buches vom Tod ereilt zu werden.