Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Die Stimme der Violine. Commissario Montalbanos vierter Fall. Roman

EAN: 9783404920877
Kategorie: Geige
1 Bewertung
Gebraucht - Sehr gut
3,20 €
Gebraucht - Gut
2,88 €
Gebraucht - Akzeptabel
2,70 €
Neu
10,00 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

3,20

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

Commissario Montalbano löst seinen vierten Fall Schöne Frauen machen das Leben eines Sizilianers erst interessant. Das kann Commissario Montalbano nur bestätigen, denn es sind gleich drei junge Damen, die ihm den Schlaf rauben: Michela, die in ihrer Villa ermordet aufgefunden wird, ihre Freundin Anna, die Montalbano bei seinen Ermittlungen zur Seite steht und die sein Herz höher schlagen lässt, als es ihm gut tut, und natürlich Livia, die Dritte im Bunde, die Frau, die er liebt, die jedoch etwas von ihm einfordert, was er ihr in einem schwachen Moment versprochen hat, die Ehe ... Da fällt es Montalbano nicht nur schwer, einen klaren Kopf zu behalten - es ist auch noch ausgerechnet eine Violine, die den höchst unmusikalischen Commisssario auf die richtige Spur bringen soll.

Medium Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 2001-09-25
Sprache Deutsch
Edition Aufl. 2011
Herausgeber Bastei Lübbe
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

 
Mehr von Andrea Camilleri
Kundenbewertungen
1 Bewertung 5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Michael schreibt:
„Die Stimme der Violine“ ist ein weiterer Kriminalroman des bekannten italienischen Autors Andrea Camilleri. Der Protagonist ist Commissario Salvo Montalbano, der hier seinen vierten Fall löst.
Camilleri und die von ihm geschaffene „Kultfigur“ Montalbano, das bedeutet Sogfaktor, also ein sehr hohes Lesevergnügen.

Man ist eher traurig, wenn das Buch zu Ende
ist und wünscht sich mehr von dieser gut gemachten, kurzweiligen
Unterhaltung, die auch (und sei es nur wegen des oft ausgiebig beschriebenen Vergnügens am Essen und den im Buch erwähnten Gerichten) die
Lust nach einer Italienreise immer größer werden lässt.

Weitere Bücher mit Montalbano sind z.B.: „Die Form des Wassers“; „Der Hund aus Terracotta“ „Der Dieb der süssen Dinge“; „Das Spiel des Patriarchen“; „Der Kavalier der späten Stunde“; „Das kalte Lächeln des Meeres“; „Die Passion des stillen Rächers“; „Die dunkle Wahrheit des Mondes“; „Die schwarze Seele des Sommers“ oder „Die Flügel der Sphinx“.

Der Commissario entdeckt in einer Villa die tote und nackte Hausbesitzerin, die von vielen Männern begehrt wurde. Sie wurde erwürgt.
Weder sieht es nach einem Einbruch aus noch nach einer Vergewaltigung.
Allerdings sind die Kleider der Toten unauffindbar.
Ein junger Mann, der der Toten nachstellte ist seit Tagen verschwunden. Er wird vom Chef der Mordkommission erschossen.
Der Commissario glaubt nicht, dass der junge Mann der Mörder der von ihm gefundenen Frau ist.
Der Fall wird ihm entzogen. Er ermittelt, wie kann es anders sein, auf eigene Faust weiter.
Der Commisario, ist ausgestattet mit einer gewissen Portion männlicher Überheblichkeit und öfters mit ätzendem Zynismus und Übellaunigkeit agierend.
Seine Ermittlungsmethoden sind, wenn auch von einer Weitsicht geprägt, gelegentlich durchaus als fragwürdig zu bezeichnen.
Er „kommt dennoch sympathisch rüber“.
Nicht befördert werden will er, um zu Hause bleiben zu können und weiterhin so oft wie möglich am Meer spazieren gehen zu können.
Er arbeitet sozusagen mit Herz und Verstand.
Zudem ist er ein Genießer italienischer Küche und seines heimischen Kühlschranks, der des öfteren von seiner Haushaltshilfe mit kulinarischen Köstlichkeiten gefüllt wird.
Auch in diesem Werk sind wieder mehrere schöne Frauen im Spiel, die ihn sämtlich nicht unberührt lassen.
Der Camilleri eigene sozusagen unverwechselbare Humor lässt einen auch hier des öfteren laut auflachen.

Fazit:
Auch dieses Buch von Camilleri ist flüssig und spannend geschrieben.
Eine bildhafte Spannung wird geradezu meisterlich erzeugt.
Das Werk fesselt zumal es sich leicht lesen lässt.
Auch dieses Werk Camilleries ist äußerst empfehlenswert.
Es macht „Lust auf mehr.“
weiterlesen weniger lesen
26.11.2013
Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung .
Newsletter 10% Rabatt