Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Das Haus der Mädchen

EAN: 9783499275166
Kategorie: Gegenwartsliteratur
3 Bewertungen
Gebraucht - Gut
4,08 €
Neu
9,99 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

4,08

Zahlungsarten
Versand

Schweig, um zu leben
Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten Opfer zu werden, sucht er den Mörder.
Bis er auf Leni trifft, die das Verschwinden ihrer neuen Freundin nicht hinnehmen will. Bald begreifen die beiden, dass ihre beiden Fälle mehr miteinander zu tun haben, als ihnen lieb ist - und dass sie in großer Gefahr schweben...

Medium Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 2018-06-26
Edition 1
Herausgeber Rowohlt Taschenbuch Verlag
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

 
Kundenbewertungen
3 Bewertungen 4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Madlen schreibt:
Thriller mit Gruselstimmung
Leni flüchtet aus ihrem Heimatdorf nach Hamburg, um dort ein Praktikum in einem Verlag anzutreten. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in eine Villa am Kanal ein. Dort lernt sie ihre Zimmernachbarin Vanessa kennen, eine lebensfrohe junge Frau. Doch am nächsten Tag ist sie spurlos Verschwunden. Was ist mit ihr geschehen? Und ist sie die einzige die aus dem Haus spurlos verschwunden ist? Was bürgt es für Geheimnisse?
Freddy Förster, lebt auf der Straße und beobachtet zufällig einen Mord an einem Mann. Um nicht das nächste Opfer zu werden, sucht er den Mörder.
Lenis und Freddys Wege kreuzen sich im laufe der Geschichte. Aber wie hängt der Mord an den Mann und Vanessas Verschwinden zusammen? Gibt es überhaupt einen? Und wer ist Jana? Das Mädchen das in einem eiskalten Kellerverlies erwacht und das erste was sie sieht ist eine Schild auf dem steht:„SCHWEIG,UM ZU LEBEN“

Dies ist mein zweiter Thriller von Winkelmann und er hat mir wieder sehr gut gefallen.
Der Autor hat von der ersten bis zur letzten Seite einen unglaublich fesselnden und packenden Schreibstil. Die kurzen und knackigen Kapitel, in denen man abwechselnd unterschiedliche Protagonisten begleitet, enden dementsprechend immer wieder mit einem fiesen Cliffhanger, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte. Im mittleren Teil war ich schon felsenfest davon überzeugt, dass ich weiß wer der Mörder ist. Aber Pustekuchen, Winkelmann hat mich komplett aufs Glatteis geführt und eine Wendung eingebracht mit der nicht gerechnet hatte.Ich war ab diesem Punkt immer wieder erneut am überlegen und rätseln. Somit kam auch nie Langweile auf.
In diesem Thriller steckt nicht nur Spannung, sondern auch eine starke Gruselstimmung, die mich Abends oft am einschlafen gehindert hat. Ein Kompliment an den Autor für dieses spannende, raffinierte und gut durchdachte Buch.
weiterlesen weniger lesen
01.08.2018
Sandra schreibt:
Gut lesbarer und spannender Thriller für kurzweiligen Lesespaß
Zum Inhalt:
Leni, die neu in Hamburg ist und sich mit schnell mit ihrer Zimmernachbarin anfreundet macht sich nach dieser auf die Suche, nachdem sie auf einmal spurlos verschwunden ist.
Bei ihrer Suche lernt sie einen Obdachlosen kennen, der einen Mord beobachet hat und nun auf der Suche nach dem Täter ist. Bald stellt sich heraus, dass die beiden Fälle zusammenhängen und es wird für die beiden gefährlich.

Meine Meinung:
Direkt von Anfang an ist man mitten in der Geschichte. In gewohnt sehr gut lesbaren und spannendem Schreibstil baut der Autor seine Geschichte auf. Er baut sehr geschickt verschiedene Erzählstränge auf. Obwohl die Geschichte schon spannend beginnt steigert sich die Spannung dennoch stetig. Mir persönlich fiel es schwer das Buch aus der Hand zu legen, als ich einmal mit dem Lesen angefangen hatte.

Durch den sehr detaillierten und anschaulichen Schreibstil sah ich die ein oder andere Szene förmlich in Gedanken. Das fand ich gruselig und faszinierend zu gleich. Die Geschichte hat mir gut gefallen, sie ist schräg aber nicht ganz an den Haaren herbei gezogen, dennoch ungewöhnlich genug, um zu fesseln.

Die Charaktere der Geschichte waren allesamt sehr eigen, was ich an für sich sehr gerne mag.

Fazit:
Gut lesbarer und spannender Thriller für kurzweiligen Lesespaß
weiterlesen weniger lesen
01.08.2018
Sabine schreibt:
Spannung und Nervenkitzel
Leni kommt für ein Praktikum bei einem Verlag nach Hamburg und kann dort ein Zimmer in einer Villa ergattern. Noch am selben Abend freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin Vivien an, doch am nächsten Morgen ist diese spurlos verschwunden und Leni macht sich große Sorgen um sie.

Der Obdachlose Freddy beobachtet den Mord und muss seither um sein Leben bangen und ist auf der Flucht vor dem Mörder. Als sich beide Wege kreuzen und herauskommt, dass beide Geschichten miteinander zusammenhängen ahnen Freddy und Leni nocht nicht in welch großer Gefahr sie sich befinden.

Eine spannende Ermittlung um eine Reihe vermisster Mädchen beginnt..

Dieses Buch habe ich mir schon vorbestellt, als es mir bei Hugendubel vorgeschlagen wurde, da ich die Bücher von Andreas Winkelmann grandios finde. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht und bin wie immer begeistert!
weiterlesen weniger lesen
12.07.2018
Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung .
Newsletter