Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Unterricht entgrenzen - Interregionale Ansätze in Pfalz und Elsass

Kategorie: Linguistik
Keine Bewertungen
Gebraucht - Sehr gut
3,05 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

3,05

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

Das Buch untersucht Probleme und Möglichkeiten des Sekundarstufenunterrichts in der Region der Südpfalz, die sich an der Grenze zum Elsass befindet. Zunächst wird dargestellt, welche Bedeutung hier die Region und insbesondere die Regionalsprachen im Kontext schulischer Bildung einnehmen. Dem folgt die Auswertung einer Umfrage bei 15-jährigen SchülerInnen zu ihrer regionalen Identität sowie zu dem Bild, das sie sich vom Leben auf der anderen Seite der Grenze machen. Es lässt sich feststellen, dass die Jugendlichen dem Nachbarn eher skeptisch gegenüberstehen. Dieses Ergebnis darf nicht dazu führen, grenzüberschreitendes Denken aufzugeben, sondern erfordert im Gegenteil ein besonderes Engagement der Schulen der Region - nicht nur im Fremdsprachenunterricht. Spezielle Methoden und Lerninhalte für einen zu definierenden "interregionalen" Unterricht sind zu entwickeln, die eine größere Öffnung zum Nachbarn zum Ziel haben. Am Beispiel von sechzehn Fächern und Arbeitsbereichen der Sekundarstufen stellen KollegInnen aus mehreren Schulen der Südpfalz konkrete Erfahrungen mit grenzüberschreitendem Unterricht vor und zeigen damit, dass positive Erfahrungen schon vorliegen, an die anzuknüpfen wäre.

Medium Taschenbuch
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 2005-10-14
Sprache Deutsch, Französisch
Edition 1., Aufl.
Herausgeber Knecht, Markus
EAN / ISBN-13 9783930927906
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

 
Kundenbewertungen

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt