Black Dahlia

 
% SALE %
★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Black Dahlia
% SALE %

Beschreibung

Aktuell haben wir leider keine ausführliche Beschreibung zu diesem Artikel.
trusted shops badge

Produktdetails

EAN / ISBN-:
7321925002355
Medium:
DVD
Spieldauer:
116 minutes
Produktionsjahr:
2006-01-01
Bildseitenformat:
1.77:1
FSK:
Freigegeben ab 16 Jahren
Herausgeber:
Warner Home Video - DVD
Region:
2
Format:
Dolby
Eigenschaften:
FSK 16
EAN / ISBN-:
7321925002355
Medium:
DVD
Spieldauer:
116 minutes
Produktionsjahr:
2006-01-01
Bildseitenformat:
1.77:1
FSK:
Freigegeben ab 16 Jahren
Herausgeber:
Warner Home Video - DVD
Region:
2
Format:
Dolby
Eigenschaften:
FSK 16

Zahlungsarten

Versand

  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
% SALE %
Neu 10,99 € Sie sparen 7,17 € (65%)
Film3,82 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
4.0 von 5 Sternen
5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0

Von Tobias am 2013-11-26 11:44:51
Nach dem reichlich brutalen Mord an der jungen Nachwuchsschauspielerin Betty Ann Short (Mia Kirshner) bekommen die beiden Polizisten Lee Blanchard (Aaron Eckhart) und Bucky Bleichert (Josh Hartnett) den Fall zugewiesen. Der Verlauf der Ermittlungen hat jedoch negative Auswirkungen auf das Privatleben der beiden Ermittler. Während Blanchard seine Freundin Kay (Scarlett Johansson) über Gebühr vernachlässigt, verliebt sich Bleichert in die falsche Frau, scheint Madeleine Linscott (Hilary Swank) doch ein wenig zu tief in den Mordfall verstrickt zu sein und dies ist bei weitem nicht das einzige Hindernis das sich den beiden (mehr oder minder) aufrechten Cops entgegenstellt. Mit "The Black Dahlia" taucht Regisseur Brian DePalma tief ein in eine vergangenene (Film)-Ära, deren dunkle Gassen bevölkert sind von Cops, die echte harte Kerle und Frauen, die schön und meist ziemlich gefährlich sind. Die Atmosphäre von dieser (auf wahren Ereignissen basierenden) James Ellroy-Verfilmung ist entsprechend stimmig geraten und die Kamera schwelgt in stilvollen Kulissen und Requisiten. Leider kann das Buch da nicht ganz mithalten, trotz verästelter und spannender Grundgeschichte erreicht das Werk nicht ganz die packende Dichte eines "L.A. Confidential", der ja ebenfalls nach einem Ellroy-Roman gedreht wurde. Gegen dieses Manko spielen allerdings die hochklassigen Schauspieler nach besten Kräften an. So muss man dem Film letztlich zugute halten, dass er einem angenehm altmodischen Erzählkino die Treue hält, statt auf vordergründige Schaueffekte zu setzen; restlos zufrieden werden aber wohl nur hundertprozentige Nostalgiker sein, für die leichte Schwächen von Buch und Inszenierung nur geringfügige Lappalien darstellen.

Mehr von Brian De Palma