Die Täuschung: Roman

 
% SALE %
★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Die Täuschung: Roman
% SALE %

Beschreibung

Wissen wir wirklich, mit wem wir verheiratet sind? Und wollen wir es wirklich wissen?

Peter Simon, geschätzt als erfolgreicher Geschäftsmann und geliebt als fürsorglicher Ehemann und Vater, verschwindet spurlos auf einer Reise in der Provence. Als seine junge Frau Laura verzweifelt vor Ort recherchiert, stößt sie nicht nur auf eigenartige Widersprüche, sondern muss schließlich erkennen, dass ihr Mann nicht der war, für den sie ihn hielt. Und dass die Wahrheit mit tödlicher Gefahr verbunden ist ...

Millionen Fans sind von den fesselnden Krimis von Charlotte Link begeistert. Dunkle Geheimnisse und spannende Mordfälle erwarten Sie. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

trusted shops badge

Produktdetails

EAN / ISBN-:
9783442372997
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl:
496
Erscheinungsdatum:
2009-07-13
Sprache:
Deutsch
Herausgeber:
Blanvalet Taschenbuch Verlag
EAN / ISBN-:
9783442372997
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl:
496
Erscheinungsdatum:
2009-07-13
Sprache:
Deutsch
Herausgeber:
Blanvalet Taschenbuch Verlag

Zahlungsarten

Versand

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
% SALE %
Neu 10,99 € Sie sparen 6,59 € (60%)
Buch4,40 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
2.0 von 5 Sternen
5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Sterne0

Nicht meins

Von Petra am 2020-08-14 12:49:16
Nachdem ich letzten Urlaub "Der fremde Gast" gelesen habe, kaufte ich diesmal dieses Buch und auch noch "Am Ende des Schweigen". Aber ich muss sagen, ich lese kein Charlotte Link Buch mehr! Durch alle Handlungen zieht sich eines wie ein roter Faden: Die Hauptprotagonistin (meist in unglücklicher Beziehung) kotzt sich von Kapitel zu Kapitel. Immer bedroht von einem anfangs harmlosen Psychopaten, der oder die aus trivialen Gründen ,wie z.B. unglücklicher Kindheit, zum Serienkiller wird. Sehr an den Haaren herbeigezogen. Überhaupt scheint Frau Link ein gestörtes Verhältnis zum Essen zu haben. In keinem anderen Buch das ich kenne, wird so oft und ausführlich darüber geschrieben, wie sich die Menschen dem Essen verweigern, oder unmäßig fressen, bzw. wie schon erwähnt sich ständig übergeben müssen Da vergeht mir der "Appetit" am Lesen, sorry....

Mehr von Charlotte Link