Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

The Lost Symbol: A novel

EAN: 9780307741905
von: Dan Brown
Kategorie: Action & Adventure
1 Bewertung
Gebraucht - Gut
2,95 €
Gebraucht - Akzeptabel
2,36 €
Neu
9,00 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

2,95

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

In this stunning follow-up to the global phenomenon The Da Vinci Code, Dan Brown demonstrates once again why he is the world's most popular thriller writer. The Lost Symbol is a masterstroke of storytelling-a deadly race through a real-world labyrinth of codes, secrets, and unseen truths . . . all under the watchful eye of Brown's most terrifying villain to date. Set within the hidden chambers, tunnels, and temples of Washington, D.C., The Lost Symbol accelerates through a startling landscape toward an unthinkable finale.

As the story opens, Harvard symbologist Robert Langdon is summoned unexpectedly to deliver an evening lecture in the U.S. Capitol Building. Within minutes of his arrival, however, the night takes a bizarre turn. A disturbing object -artfully encoded with five symbols-is discovered in the Capitol Building. Langdon recognizes the object as an ancient invitation . . . one meant to usher its recipient into a long-lost world of esoteric wisdom.

When Langdon's beloved mentor, Peter Solomon-a prominent Mason and philanthropist -is brutally kidnapped, Langdon realizes his only hope of saving Peter is to accept this mystical invitation and follow wherever it leads him. Langdon is instantly plunged into a clandestine world of Masonic secrets, hidden history, and never-before-seen locations-all of which seem to be dragging him toward a single, inconceivable truth.

As the world discovered in The Da Vinci Code and Angels & Demons, Dan Brown's novels are brilliant tapestries of veiled histories, arcane symbols, and enigmatic codes. In this new novel, he again challenges readers with an intelligent, lightning-paced story that offers surprises at every turn. The Lost Symbol is exactly what Brown's fans have been waiting for . . . his most thrilling novel yet.

Medium Taschenbuch
Seitenzahl 688
Erscheinungsdatum 2010-07-22
Sprache Englisch
Herausgeber Anchor
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

 
Kundenbewertungen
1 Bewertung 3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Georgina schreibt:
Robert Langdon am Puls der Zeit mit gewohntem Muster und leichten Längen
Zum fünften Mal schickt Dan Brown Robert Langdon in den Ring rund um mysteriöse Zeichen, Symbole und Geheimnisse der Weltreligionen. Das bewährte Muster wird auch wieder aufgegriffen: an seiner Seite für die Dauer dieses Abenteuers in Spanien ist Ambra Vidal, Museumsdirektorin und womöglich bald eine sehr einflussreiche Frau ihres Landes.

Ein ehemaliger Student Langdons, Edmond Kirsch, behauptet, herausgefunden zu haben, woher die Menschheit stammt und was mit uns passieren wird. Langdon ist also in Bilbao, wo Kirsch seine Ergebnisse präsentieren will und muss dann eine tragische Wendung des Events mitansehen.

Vielmehr lässt sich über die Geschehnisse nicht schreiben, ohne zu viel zu verraten. Wer aber schon mindestens eines der vier anderen Langdon-Bücher kennt, kann ungefähr erahnen, was passiert und was Langdon und Vidal schlussendlich gelingen wird. Auf dem Weg, die Menschheit wieder einmal zu verblüffen und Gläubige aus den Angeln zu heben, trotzen beiden sämtlichen Gefahren relativ effizient. Auch kinotaugliche-James-Bond-Szenen sind (wieder) vertreten.

Punkten kann Brown in diesem Thriller vor allem mit wie üblich detailliertem Hintergrundwissen zu Organisationen wie den Palmarianern oder exzellenten Ortskenntnissen, hier unter anderem Bilbao, Madrid und Barcelona. Dies kaschiert die über weite Strecken etwas sehr stringente und wenig abwechslungsreiche Handlung. Auch hätte manchen Abschnitten eine Kürzung gut getan.

Abgesehen davon ist das Buch am Puls der Zeit, gerade biologisch und chemisch bewandte Leser werden ihre Freude haben, basieren doch Kirschs Entdeckungen einerseits stark auf Naturwissenschaften. Andererseits - und hier ist diese Geschichte nicht nur aktuell, sondern unserer Zeit sogar noch ein Stück voraus - spielt dabei auch die “KI”, die künstliche Intelligenz eine Rolle.
weiterlesen weniger lesen
20.11.2017
Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung .
Newsletter 10% Rabatt