Auf den Spuren von William Shakespeare: Seine Leben, seine Dramen

 
★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
Nur noch 3 Artikel auf Lager
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Auf den Spuren von William Shakespeare: Seine Leben, seine Dramen

Beschreibung

Diese wunderbare Bilderreise spürt Leben und Zeit William Shakespeares nach und führt uns an die Orte, an denen der Dichter lebte und die ihn zu seinen Werken inspirierten. Anhand historischer Bilder und Stiche sowie zahlreicher neuer Aufnahmen taucht der Leser ein in die Zeit William Shakespeares und besucht Stratford-upon-Avon oder das elisabethanische London mit dem Globe Theatre. Anschauliche und lebendige Texte gewähren Einblick in Leben und Gesellschaft zu jener Zeit, und es wird auch dem Geheimnis um die Person William Shakespeares selbst nachgegangen.

trusted shops badge

Produktdetails

Zahlungsarten

Versand

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
Neu 29,95 € Sie sparen 18,24 € (61%)
Buch11,71 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0

Spannend und berührend, besser geht es nicht

Von Gabriele am 2018-01-09 10:02:38
Die Vergessenen ist ein Roman der sich mit der Aufarbeitung von NS-Verbrechen an Menschen in Heil- und Pflegeanstalten beschäftigt. Dieses Thema hat Ellen Sandberg ausgezeichnet in dem Roman verpackt. Von der ersten bis zur letzten Seite war Spannung vorhanden. Aufgrund dieser und der sehr guten und flüssigen Schreibweise hatte ich das Buch sehr schnell durchgelesen. Die einzelnen Charaktere sind gut beschrieben und gerade Vera und Manolis waren mir als Leser sympathisch. Die Vorgänge in den Jahren 1944/1945 in Winkelberg sind eindrücklich beschrieben und berühren sehr. Auch Manolis Lebensgeschichte (bzw. vor allem auch die seines Vaters) ist sehr emotional. Aber eine Stelle im Buch hat mir auch ein Lächeln auf den Mund gezaubert, als nämlich ein gewisser Kommissar Dühnfort einen kurzen Auftritt hatte, der ja Hauptdarsteller in der Krimireihe von Ellen Sandberg ist, die sie nicht unter ihrem hiesigen Pseudonym schreibt. Zum Cover des Buches muss ich sagen, dass mir dieses sehr gut gefällt. Schlicht gehalten und es passt gut zum Inhalt. Fazit: Für mich einer der besten Bücher des Jahres 2017!

Mehr von Ellen Alpsten