nach
oben

 American Psycho: Roman

EAN: 9783462036992
Kategorie: Gegenwartsliteratur
1 Bewertung
Gebraucht - Sehr gut
7,79 €
Gebraucht - Gut
7,59 €
Neu
12,99 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar

7,79

Zahlungsarten
Versand

»Eine literarische Markierung des ausgehenden 20. Jahrhunderts.«Hubert Winkels Patrick Bateman sieht gut aus, ist gut erzogen und intelligent. Tagsüber sitzt er in seinem Büro in der Wall Street und vergrößert seinen Reichtum. Seine Nächte hingegen verbringt er auf unfaßbare Weise. Er ist ein Serienmörder und lebt seinen ganz eigenen amerikanischen Traum.»American Psycho läuft drohend, grollend wie ein Unwetter an, und plötzlich schlägt der grausame Blitz ein: Die Banalität des Schrecklichen, die wir verdrängen wollen, trifft uns und zwingt uns, das Unerträgliche wahrzunehmen: die Oberflächlichkeit, die Brutalität, mit der wir uns abfinden. In einer Medienwelt, die jedes Thema lächelnd in drei Minuten abhandelt--vom Holocaust über die Salatbar zum Krieg--ist dieses Buch ein Schuß ins Herz, Picassos Guernica vergleichbar.«Elke Heidenreich

Edition 8
Herausgeber KiWi-Paperback
Medium Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 2006-01-16
Sprache Deutsch
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

 
Kundenbewertungen
1 Bewertung 5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Markus schreibt:
Bret Easton Ellis – American Psycho

„American Psycho“ landete nach der Erstveröffentlichung 1991 erst einmal für einige Zeit auf dem Index, ist mittlerweile wieder aber frei erhältlich. Hauptfigur des Romans ist der Börsenmakler Patrick Bateman, auf den ersten Blick der perfekte Schwiegersohn: reich, erfolgreich, intelligent und gut aussehend. Doch im Schutz der perfekten Fassade geht er einer nicht allzu netten Nebenbeschäftigung nach, er foltert und mordet nach allen Regeln der Kunst. Hier liegt wohl auch der eigentlich Grund, warum jenes Buch indiziert wurde. So beschreibt Ellis jene Folterszenarien ja fast exzessiv und bis in jedes kleinste Detail. Nichts wird vom Autor ausgelassen. Allerdings würde man Bret Easton Ellis Unrecht tun, sein Werk einzig auf die darin beschriebene Gewaltsamkeit zu reduzieren. Vielmehr liefert er einen erschreckend realistischen Blick auf die seelischen Abgründe unserer heutigen modernen Konsumgesellschaft. Ellis lässt deutlich werden, was zählt ist nur das was man zu sein scheint. Menschen sind austauschbar und werden nur nach ihrem Aussehen, Konsum und durch ihre gesellschaftliche Stellung definiert. Charakter, Freundschaft etc. scheinen in jenem Roman nicht mehr existent zu sein. Es fehlt dem Menschen an jedweder emotionalen Bindung. Und so sind die grausamen Morde die Patrick Bateman begeht, und die am Beginn des Werks völlig sinnlos wirken, Ausdruck des Kampfs um Aufmerksamkeit und emotionaler Nähe. Es scheint fast so als wolle die Hauptfigur seine Umwelt regelrecht auf seinen Wahnsinn aufmerksam machen. Ein Hilfeschrei der überhört bleibt. Vielmehr werden auch direkte Geständnisse ignoriert... Mit fatalen Folgen, denn die Spirale der Gewalt dreht sich immer schneller…
American Psycho ist ein erschreckendes Buch, denn hier legt ein Autor die Defizite unserer heutigen Gesellschaft offen. Sicherlich bedarf es an mancher Stelle starker Nerven und man möchte fast die Augen schließen um nicht noch mehr Details zu erfahren. Nichts desto trotz ist dieses Buch ein literarisches Meisterwerk. Hier liegt offen, was wir so oft schweigend ignorieren. Kaufen, haben, Lesen!
weiterlesen weniger lesen
21.12.2016
Newsletter