Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Verlorene Träume: 3 (Windham-Reihe)

von: Emily Bold
Kategorie: Liebesromane
1 Bewertung
Gebraucht - Sehr gut
4,39 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

4,39

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand
Aktuell haben wir leider keine ausführliche Beschreibung zu diesem Artikel.
Medium Taschenbuch
Seitenzahl 166
Erscheinungsdatum 2013-05-02
Sprache Deutsch
Herausgeber CreateSpace Independent Publishing Platform
EAN / ISBN-13 9781484847800
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

Mehr von Emily Bold
 
Kundenbewertungen
1 Bewertung 5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Claudia schreibt:
Appetit auf Italien
Greta und Karin haben sich ihren gemeinsamen Traum verwirklicht und führen eine Nudelbar in München, in der die Halbitalienerin Greta unter anderem die Rezepte ihrer italienischen Großmutter kocht. Doch eines Tages begeht Greta einen schlimmen Fehler, der dazu führt, dass die Freundschaft zu Katrin zerbricht, sie ihre WG auflösen und sich auch beruflich die Weg der beiden trennen. Für Greta ist diese Situation kaum zu ertragen, daher ist sie recht froh über das Angebot eines Verlegers, durch Italien zu reisen und dort nach authentischen italienischen Rezepten für ein Kochbuch zu suchen. So hat sie wenigstens etwas Ablenkung und außerdem stand im alten Rezeptbuch ihrer Großmutter auch eine Lebensweisheit, die sie endgültig dazu motiviert, diese kulinarische Reise anzutreten. Zur Seite wird ihr dabei, zumindest zeitweise, ein etwas nerdig wirkender Fotograf gestellt. In Italien kommt es zu vielen interessanten Begegnungen und doch geht Greta der Streit mit Katrin auch dort nie ganz aus dem Kopf.

Mich hat die Geschichte gleich angesprochen, da ich selbst ebenfalls gutes Essen und kochen liebe und ich auch schon einige Ecken von Italien gesehen habe. Daher hatte ich große Lust, mich mit Greta auf diese Reise zu begeben und wurde auch nicht enttäuscht. Lokalkolorit war auf jeden Fall genug vorhanden, um Lust zu kriegen, die Orte auch selbst aufzusuchen und ihre Spezialitäten zu probieren. Auch die Protagonistin Greta war mir sehr sympathisch, da sie eben nicht vollkommen perfekt ist und diesen schlimmen Fehler gemacht hat, über den sie dann lange nicht hinweg kommt, weil ihr die Freundschaft zu Katrin einfach sehr wichtig ist. Neben dem Kulinarischen ist also auch Freundschaft ein wichtiges Thema. Und natürlich spielt auch Liebe eine gewisse Rolle, es handelt sich ja schließlich um einen Frauenroman. Trotz dieses Genres fand ich die Handlung aber nicht zu stark vorhersehbar, sondern es gab auch immer wieder überraschende Wendungen.
weiterlesen weniger lesen
23.11.2017
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt