Kim Novak badete nie im See von Genezareth

 
★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Kim Novak badete nie im See von Genezareth

Beschreibung

Schweden in den 60er Jahren. Ein kleines Sommerhaus an einem der unzähligen Seen. Hier verbringen der 14jährige Erik und sein Freund Edmund die Ferien. Sie schwärmen von der jungen Aushilfslehrerin Ewa, die aussieht wie Kim Novak und sich schon bald beim Dorffest in voller Blüte zeigt. Zwei Tage später findet man die Leiche von Ewas Verlobtem, und Eriks älterer Bruder, der eine Affäre mit Ewa hatte, steht unter Mordverdacht. Der Täter wird jedoch nie gefunden. 25 Jahre später liest der erwachsene Erik zufällig einen Bericht über ungeklärte Verbrechen, und der Sommer von damals bricht mit aller Gewalt über ihn herein. Was ist damals wirklich geschehen?


trusted shops badge

Produktdetails

Zahlungsarten

Versand

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
Neu 9,99 € Sie sparen 6,53 € (65%)
Buch3,46 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(1 Bewertungen)
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0

Gelungener spannender Krimi

Von Edith am 2017-11-02 11:22:40
Hakan Nesser hat es wieder einmal geschafft mich mit seinem Krimi – der Fall Kallmann – in seinen Bann zu ziehen. Zum Buch: Der Lehrer Leon Berger zieht in die Provinz um eine neue Stelle in der Kleinstadt K. anzutreten. Normalerweise zieht niemand freiwillig dorthin. Leon hat vor sieben Monaten bei einem Fährenunglück Frau und Tochter verloren und trauert immer noch. Da er glaubt der Mitleidsbonus bei seinen Freunden und Kollegen wäre langsam aufgebraucht, lässt er sich auf diese kürzlich frei gewordene Stelle ein. Sein Vorgänger Kallmann ist auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen und er bekommt langsam den Verdacht, dass es Mord war. Er macht sich mit zwei seiner neuen Kollegen daran den Fall zu klären. Diese Art von Schreibstil hat mir schon immer gut gefallen: aus verschiedenen Ich-Perspektiven kommen auch die unterschiedlichsten Sichtweisen hervor und so fügt sich langsam ein Puzzleteil zum anderen. Zu Beginn zieht es sich etwas, aber ab Mitte der Buches wird man dafür entschädigt und die Handlung nimmt richtig Fahrt auf. Sehr gut, klare Kaufempfehlung!!!

Mehr von Håkan Nesser