Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Gut Greifenau - Goldsturm: Roman (Die Gut-Greifenau-Reihe, Band 4)

2 Bewertungen
Gebraucht - Sehr gut
8,93 €
Neu
9,99 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

8,93

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

Der vierte Band der Gut-Greifenau-Reihe von Bestseller-Autorin Hanna Caspian über die Bewohner eines Gutes in Pommern.
Konstantin und Rebecca kämpfen mit den Folgen, die Misswirtschaft und Krieg auf ihrem Pommerschen Gut hinterlassen haben. Doch schwerer als die aufkommende Hyperinflation wiegen die persönlichen Schicksalsschläge. Noch ist nichts entschieden, wenn es um Greifenau geht - nicht, solange Konstantin keinen Erben hat.
Die ehemalige Komtess Katharina dagegen kann sich alles leisten, was sie will. Dieser Luxus ist nicht nur allzu verführerisch, er führt auch zu Neid, der in Bösartigkeit umschlägt. Doch bleibt Katharina der eine große Traum vom Medizin-Studium versagt. Daran ist sie allerdings nicht ganz unschuldig. Erst als sie das erkennt, findet sie zurück auf ihren Weg. Das gefällt allerdings nicht allen.
Auch in der Dienstboten-Etage warten einige noch auf ihr persönliches Glück. Ida war Albert gegenüber wohl doch nicht ganz aufrichtig, was ihre Vergangenheit angeht. Für Eugen und Wiebke jedoch scheint eine gemeinsame Zukunft vorgezeichnet. Doch dann entgleitet Eugen das so sicher geglaubte Glück.

Mit der an die Kaisersturz-Trilogie anschließenden Geschichte nimmt Bestseller-Autorin Hanna Caspian uns mit in die erste deutsche Republik - durch die Höhen und Tiefen der chaotischen goldenen Zwanziger.

Band 1: "Gut Greifenau. Abendglanz"
Band 2: "Gut Greifenau . Nachfeuer"
Band 3. "Gut Greifenau. Morgenröte"

Medium Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 2020-04-01
Edition 1.
Herausgeber Knaur TB
EAN / ISBN-13 9783426525449
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

 
Kundenbewertungen
2 Bewertungen 4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Christina schreibt:
Interesanter Historischer Roman
Das schöne Cover vermittelt ein erstes Gefühl für den Roman. Im großen und ganzen hat es mir gut gefallen, wieß aber schon einige längen auf. Schwierigkeiten hatte ich auch am Anfang mit den ganzen verschiedene Namen und den verschiedenen Handlungssträngen. Aber vorn im Buch gibt es eine Übersicht der Namen und wer , wo hingehört , welche einen helfen kann.
Rebecka hat mir gut gefallen. Eine starke Persönlichkeit, in der damaligen Zeit war es aber auch nicht einfach als Frau seinen Weg zu finden den er war ja schließlich je nach Kaste schon vorgegeben. Sie möchte studieren und darf es nicht. Das Leben nach dem ersten Weltkrieg gestaltet sich schwierig und jeder muss seine Herausforderung meistern. Die einen haben Geld , die anderen hatten was zu Konflikten führt wenn beide aufeinander treffen. Einige Charaktäre wachsen einem ans Herz und andere wie Rebecca's Mutter oder Nickolaus ihr Schwager möchte man am liebsten ganz weit weg verdammen aus ihrem Leben.
weiterlesen weniger lesen
05.05.2020
Eva schreibt:
Sehr gelungen!
Die Jahre 1919 bis 1923:

Gut Greifenau kämpft ums Überleben, denn durch den 1. Weltkrieg, die damit verbundenen Reichsabgaben und auch die vielen gefallenen Männer fehlt es schon lange an allem, vorallem natürlich am Geld. Konstantin und Rebecca machen sich große Sorgen, denn die Banken verweigern ihnen jeglichen Kredit. Sie sparen an allem, auch an den Dienstboten, dem Essen und anderen luxuriösen Dingen. Feodora kann dies einfach nicht verstehen und will immer weiter Geld haben, um ihren Lebensstandard halten zu könnne. Doch auch für ihre beiden Brüder Stanislaus und Pavel will sie Geld, denn diese können ja als ehemalige russische Adelige nicht arbeiten, findet sie... Währenddessen weilen Julius und Katharina auf ihrer ein halbes Jahr dauernden Hochzeitsreise durch Süd- und Nordamerika. Nach ihrer Rückkehr erwartet Katharina ihr erstes Kind und vergisst darüber erst einmal ihre einstigen Pläne Medizin zu studieren und gibt sich dem Luxus hin, den ihr ihr Ehemann Julius und ihr Schwiegervater Cornelius bieten.

Hanna Caspian schafft es auch mit diesem vierten Band die Familien-Saga weiterhin interessant und spannend zu halten. Durch diverse Zeitsprünge wird die Handlung niemals uninteressant oder langatmig. Verpasste Ereignisse werden in einer geschickt eingefügten Rückschau zusammengefasst und so dem Leser mitgeteilt. Auch die Sprünge zwischen den berichtenden Personen sorgen für Abwechslung.Auch die Handlung wirkt nie konstruiert, denn es werden ständig viele geschichtliche Ereignisse in den Tagesablauf der Protagonisten eingebaut, sodass auch immer der zeitgeschichtliche Hintergrund eine Rolle spielt.

Das Buch hat mich sehr gefesselt und ich finde es sehr gelungen! Ich freue mich schon sehr auf den folgenden Band!
weiterlesen weniger lesen
05.05.2020
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt