Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Enigma

Kategorie: Filme
1 Bewertung
Gebraucht - Sehr gut
3,11 €
Gebraucht - Gut
3,00 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

3,11

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand
Aktuell haben wir leider keine ausführliche Beschreibung zu diesem Artikel.
Medium DVD
Spieldauer 97 minutes
Produktionsjahr 1981-01-01
Bildseitenformat 1.33:1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Herausgeber Euro Video
Anzahl Disks 1
Region 2
Format Dolby
EAN / ISBN-13 4009750215524
Bei Amazon kaufen
Mehr von Jeannot Szwarc
 
Kundenbewertungen
1 Bewertung 3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Simon schreibt:
Der Auftrag ist klar: Ein ehmals Ostdeutscher CIA Agent soll zurück und das entscheidende Decheffrierungsmodul der Enigma stehlen. Einfacher als gesagt, denn dieser Film geht um die vielen Hürden, die im Weg stehen. So muss das Modul aussehen als wäre es nicht geklaut worden, sondern als wäre die Maschine durchgebrannt. Auch die Doppelagenten und Inrigen hinter dem Auftrag macht ihn nicht leichter. Es beginnt ein Katz und Maus-Spiel zwschen Jäger und Gejagten, ein ausgetüftelter Plan den man nach und nach mitbekommt. Dadurch wird der Film immer wieder spanned.

Sehr positiv fand ich die Drehorte. Sie wirken sehr realistisch ostdeutsch. Auch der Militärflughafen kann überzeugen. Ebenfalls ist das sächseln der ostdeutschen Protagonisten ein Schmankerl für die deutsche Tonspur. Richtig gut dargestellt fand ich die Folter, die von der Stasi angewandt wurde. Währrend die erste gefolterte Frau nur neben bei gezeigt wird und auch mehr sinnlos nackte Haut gezeigt wird, wird bei der zweiten Person die inneren Gefühle deutlich ohne dass jemand etwas sagt. Drei Sterne erhält der Film aber deshalb, weil die Dialoge oft hohl oder nicht der gebotenen Situation entsprechend sind. Ich fand es beispielsweise albern, dass sich ein KGB Agent kontrolliert in drei Tagen unsterblich in die Person verliebt, die ihn Informationen entlocken will. Der Agent wirkt m Anfang etwas zu schwerfällig und nicht wirklich geeignet, das ändert sich im Verlauf. Insgesammt ist der Film und die verwendete Technik logischerweise nicht zeitgemäß.
weiterlesen weniger lesen
26.11.2013
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt