Die Grausamen: Thriller

 
★★★★★★★★★★
(2 Bewertungen)
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Die Grausamen: Thriller

Beschreibung

Der erste Ermittler-Krimi von US-Bestsellerautor John Katzenbach: genial geschrieben, abgründig, packend!

Eigentlich sollte es nur ein kurzer Weg sein. Wie immer. Unzählige Male schon ist die dreizehnjährige Tessa Gibson in dem noblen Vorort, in dem sie lebt, von ihrer besten Freundin nach Hause gelaufen.
Doch in dieser Herbstnacht kommt sie dort nicht an, verschwindet spurlos, wie vom Erdboden verschluckt. Die Stadt ist schockiert, Angst breitet sich aus, Tessas Familie zerbricht - der Fall wird nie aufgeklärt.
Zwanzig Jahre später werden zwei abgehalfterte Ermittler auf den Fall angesetzt. Gabriel ("Gabe") ist Alkoholiker, traumatisiert von einer Familientragödie. Marta, eine ehemalige Drogenfahnderin, hat bei der Verfolgung eines Dealers versehentlich ihren Partner erschossen.
Die beiden stoßen auf eine bislang unentdeckte Spur: Kurz nach Tessas Verschwinden ereigneten sich vier brutale Morde an jungen Männern, und offenbar besteht eine Verbindung zwischen diesen Verbrechen. Bei ihren Nachforschungen wird schnell klar, dass die Polizeiführung keinerlei Interesse an der Wahrheit hat. Wer nachbohrt, spielt mit seinem Leben. Und das gilt nicht zuletzt für Gabe and Marta ...

"Katzenbach ist einer der fesselndsten Autoren, die die Krimi-Branche derzeit zu bieten hat." Hannoversche Allgemeine Zeitung

trusted shops badge

Produktdetails

EAN / ISBN-:
9783426306031
Medium:
Broschiert
Seitenzahl:
576
Erscheinungsdatum:
2017-04-03
Sprache:
Deutsch
Herausgeber:
Droemer TB
EAN / ISBN-:
9783426306031
Medium:
Broschiert
Seitenzahl:
576
Erscheinungsdatum:
2017-04-03
Sprache:
Deutsch
Herausgeber:
Droemer TB

Zahlungsarten

Versand

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
Neu 16,99 € Sie sparen 12,97 € (76%)
Buch4,02 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(2 Bewertungen)
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0

Die toten vier und die verschwundene Tessa

Von Claudia am 2017-05-29 10:36:36
Gescheiterte Polizisten die in der Abteilung für Cold Cases ihr Gnadenbrot verdienen können ist nichts neues. Das ganze verpackt in einen neuen Thriller von John Katzenbach ist auf jeden Fall gelungen. Ich habe schon lange kein Buch mehr von Katzenbach gelesen, da sie irgendwie ziemlich einheitlich wirkten. Dieser Roman ist dagegen eine gelungene Lektüre. Vor 20 Jahren verschwand die 13 jährige Tessa aus dem noblen Vorort ihrer Stadt. Es wurde nie eine Spur von ihr gefunden. Die Eltern sind verzweifelt, die Polizei hat den Fall abgeschlossen. Durch einen privaten Unfall wurde Gabe zum Alkoholiker und hat keine Chance mehr auf seinen alten Posten bei der Polizei zurückkehren zu können. Auch Martha, die im Drogendezernat gearbeitet hat und aus Versehen ihren Partner erschossen hat, kann dorthin nicht zurück. Also wird eine neue Abteilung gegründet und die beiden sollen sich fortan darum kümmern ob es bei den Cold Cases neue Erkenntnisse gibt. Eher lustlos beginnen sie die unbefriedigte Arbeit. Durch Zufall stößt Martha auf 4 Todesfälle die von den seinerzeit besten Polizisten bearbeitet wurden und trotz Empfehlung auf weitergehende Ermittlungen bei den Cold Cases landet. Auf den ersten Blick haben die 4 Todesfälle nichts miteinander zu tun und noch weniger mit dem Verschwinden von Tessa. Daraus ergibt sich eine spannende Jagd bei dem Gabe und Martha in Lebensgefahr geraten. Offensichtlich gibt es auch nach 20 Jahren Menschen die eine Aufklärung verhindern wollen. Die Auflösung hat mich wirklich überrascht und mich betroffen zurückgelassen. So ein Ende hätte ich nicht erwartet. Der Schreibstil ist lebendig, der Spannungsbogen selbst auf über 500 Seiten hoch gehalten. Die Personen werden gut beschrieben und man kann sich gut in sie hineinversetzen.

Gelungen

Von Andrea am 2017-05-24 14:33:05
Von der 13-jährigen Tessa verliert sich auf dem kurzen Heimweg von einer Freundin jede Spur. Sie wird nie wieder gefunden, auch keine Leiche. 20 Jahre danach ist alles noch ungeklärt. Gabe und Marta werden aus diversen Problemgründen in eine neue Abteilung versetzt und sollen Cold Cases – ungeklärte Altfälle – durchsehen. Eigentlich sollen sie damit nur ruhig gestellt und abgeschoben werden und niemand erwartet ernsthaft ein Ergebnis. Doch bei der Durchsicht der alten Fälle stoßen sie auf 4 ungeklärte Morde und immer wieder auf den Namen Tessa… Mir hat das Buch richtig gut gefallen, auch wenn ich es her als Krimi und nicht als Thriller bezeichnen würde. Auch das Cover ist gut gelungen – speziell, wenn man es im Dunkeln betrachtet. Klasse Idee. Doch das alles sind eher Äußerlichkeiten. Die Handlung selbst hat mir ebenfalls gefallen. Man kann die Entwicklung der Ermittler verfolgen. Und trotzdem läuft es nicht auf heile Welt und „Errettung“ hinaus. Sie haben weiterhin ihre Fehler, aber sie wachsen mit ihren Aufgaben und auch zusammen. Die ganze Zeit ist eine unterschwellige Spannung vorhanden, weil man überhaupt keine Ahnung hat, wohin sich alles entwickeln wird. Das Ergebnis ist teilweise überraschend und zumindest bei den Gründen lag ich eine ganze Weile sehr schief. Alles in allem kann ich das Buch nur empfehlen.