Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Nur einen Horizont entfernt: Roman

38 Bewertungen
Gebraucht - Sehr gut
3,42 €
Gebraucht - Gut
3,10 €
Neu
14,99 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

3,42

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

***Von der Autorin der berührendsten Geschichte des Jahres 2014 kommt nun ein Roman über das Verzeihen, der Hoffnung macht.***

Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat ...

Manchmal ist es etwas winzig Kleines, das uns Großes tun lässt.

Medium Broschiert
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 2015-05-21
Sprache Deutsch
Edition 1
Herausgeber FISCHER Krüger
EAN / ISBN-13 9783810523952
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

Mehr von Lori Nelson Spielman
 
Kundenbewertungen
38 Bewertungen 4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Barbara schreibt:  Verifizierter Kauf
Schöner Roman
Der Roman enthält alles, was man für eine leichte Lektüre benötigt. Spannung, ein wenig rätselhaftes und Romantik. Eine schöne Geschichte mit dem typischen Schreibstil von Lori Nelson Spielman
weiterlesen weniger lesen
16.12.2019
Dagmar schreibt:
Das Cover ist mir allein schon wegen den Farben ins Auge gestochen. Beim zweiten Hinsehen fand ich den Titel in Verbindung mit der Pustblume sehr passend und es hat mich auch ein wenig an "Morgen kommt ein neuer Himmel" erinnert.

Hannah ist eine etwas eingeschüchterte Protagonistin. Sie wurde in der Schule gemobbt, musste die Trennung ihrer Eltern verkraften. Sie hatte einfach einige Schicksalsschläge, die man ihr anmerkt. Deswegen habe ich sie auch anfangs sofort ins Herz geschlossen. Leider ist sie auch sehr naiv und am Liebsten hätte ich sie einige Male wachgerüttelt. Naivität kann einen Menschen auch liebenswert wirken lassen, aber bei einer Frau, die eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin ist, erwarte ich eine gewisse Stärke und Menschenkenntnis.

Die Handlung ist mit vielen sympathischen Protagonisten gefüllt, die gut beschrieben werden, so dass man ein klares Bild vor Augen hat. Das hat mir besonders gut gefallen. Da ist beispielsweise Dorothy, mit der Hannah sich regelmäßig trifft. Sie ist die Mutter ihres Ex-Verlobten und hat immer gute Ratschläge für Hannah. Hannah hat keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter und Dorothy ist wie eine Ersatzmutter für Hannah.

Den Grund, warum Hannah sich von ihrer Mutter bereits als Teenager gelöst hat, erfährt man im Laufe der Geschichte. Hier war ich wirklich überrascht, habe mitgefiebert und mitgelitten.

Aber ich finde die Handlung bei diesem Buch muss man selbst erleben, hier möchte ich nicht allzu viel verraten.

Ich war auch - abgesehen von Hannahs Naivität - wirklich von der Handlung begeistert. Nur leider wurde am Ende alles zu schnell abgehandelt und es wirkte etwas erzwungen.

FAZIT:
Ein Buch über die Kraft des Vergebens. Viele Stellen haben mich berührt, am Ende hat es leider etwas nachgelassen.
Dennoch ist es insgesamt ein Buch, das voller Emotionen ist, mich überraschen konnte und wundervolle Momente hatte.
weiterlesen weniger lesen
21.12.2016
Manuela schreibt:  Verifizierter Kauf
alles o.k.
weiterlesen weniger lesen
03.12.2016
Lena schreibt:
"Nur einen Horizont entfernt" handelt von der erfolgreichen Fernsehmoderatorin Hannah Farr, die von einer alten Schulkameradin zwei Steine geschickt bekommt. Diese sind Teil eines neuen Hypes, das die ganze USA in Aufregung versetzt: der erste Stein soll als Zeichen der Vergebung an die Person zurückgeschickt werden, die einen um Vergebung gebeten hat und der zweite Stein soll an die Person gehen, die man selbst um Vergebung bittet. Hannah verdrängt diese Steine zunächst, doch dann bieten sich neue Karrieremöglichkeiten und warum den Hype nicht selbst nutzen? Hannah beginnt sich zu fragen, wen sie um Vergebung bitten soll und weckt damit die Geister der Vergangenheit, denn mit ihrer Mutter hatte sie keinen Kontakt mehr seit sie ein Teenager war. Die ganze Grundidee hat mich von Anfang an überzeugt. Zwei Steine, die eine wirklich positive und vor allem nachdenklich machende, selbstreflexierende Wirkung haben. Doch mir war gleich klar, dass zwei kleine Steine nicht eine ganze Geschichte tragen können. Die Geschichte tragen kann vor allem die Protaginistin nicht. Hannah ist zwar nett und sicherlich wächst auch sie an der Geschichte, aber sie bleibt mir zu untstet, zu wankelmütig und zu abhängig von allen anderen. Vor allem die Naivität, die sie manches Mal an den Tag legte, war wirklich zum Gruseln. Nur gut, dass es einige wirklich liebevolle, starke Nebenfiguren gibt. Dazu gehören definitiv Jade und Dorothy, ohne die hannah im Lebtag ihren A*** nicht hochgekriegt hätte. Mit der wankelmütigen Hannah dümpelt vor allem im Anfangsteil die Geschichte nur so vor sich hin. Die Steine setzen zwar schon das eigentliche Geschehen in Gang, aber Hannah ist noch zu sehr mit sich und vor allem ihren Erwartungen an ihre Beziehung zu einem angehenden Bürgermeister beschäftigt. Es passiert zunächst wirklich kaum etwas, an dem man Pack an nehmen kann, um endlich von der Geschichte angefixt zu werden. Zudem kommt hinzu, dass zwischendurch so viele Aspekte so vorhersehbar sind. Die Funktion von Claudia ist offensichtlich. Es ist direkt klar, dass Hannah als Jugendliche das Biest war, auch die Episoden auf dem Weingut sind ohne Innovation. Der große Wendepunkt ist dann, wo die Geschichte für Hannah bergab geht. Sie gerät an ihre Grenzen und wird dadurch wirklich stärker. Die Geschichte nimmt an Fahrt auf, die Versöhnungssteine stehen nun endlich wirklich im Mittelpunkt und damit werden die letzten 100 Seiten tatsächlich zu einem Lesevergnügen. Man kann wirklich noch viel über Versöhnung und Vergebung lernen. Neben vielen wichtigen Botschaften schließen sich auch alle Handlungsbögen vollkommen logisch und natürlich mit Happy End. Da darf dann auch der Kitsch nicht fehlen, aber der ist wirklich wunderbar in die Geschichte eingefügt. Fazit: Nur einen Horizont entfernt bietet über weite Teile eine lahme Umsetzung einer tollen Idee. Kaum Highlights, eine zunächst schwache Protagonistin, die Geschichte will einfach nicht in Fahrt kommen. Doch Hannahs Tiefpunkt war mein Höhepunkt. Es geht plötzlich Schlag auf Schlag, die Geschichte bekommt noch eine überzeugende Botschaft und man sieht aufblitzen, warum "Morgen kommt ein neuer Himmel" so erfolgreich war!
weiterlesen weniger lesen
30.11.2015
BooksAreGreat schreibt:
Das Buch hat mir gut gefallen. Ich finde das Thema Versöhnung unter Erwachsenen in Form der Steine sehr interessant. Die Reaktionen auf so eine Idee sind sehr unterschiedlich.

Die Geschichte ist tiefsinnig und kann den Leser durch die emotionale Breite auf verschiedensten Ebenen ansprechen. Die Gefühle sind realistisch dargestellt. Man nimmt den Charakteren ihre Handlungen ab. Die verschiedenen Figuren können durch ihre unterschiedlichen Charakterzüge überzeugen. Jeder geht eben anders mit dem Thema Versöhnung um.

Das Buch ist schön geschrieben und kann an einigen Stellen mit wirklich schönen zitierwürdigen Stellen überzeugen. Es lässt sich flüssig lesen und hat keine langweiligen Stellen, wo man geneigt wäre es beiseite zu legen.

Ich kann dieses Buch empfehlen an jeden der Spaß an diesem Genre hat. Das Thema ist universell und betrifft jeden.
weiterlesen weniger lesen
17.10.2015
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt