Die Blutschule: Thriller

 
★★★★★★★★★★
(2 Bewertungen)
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Die Blutschule: Thriller

Beschreibung

Eine unbewohnte Insel im Storkower See

Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer

Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten.

Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird ...


trusted shops badge

Produktdetails

EAN / ISBN-:
9783404172672
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl:
256
Erscheinungsdatum:
2015-10-08
Sprache:
Deutsch
Edition:
1. Aufl. 2015
Herausgeber:
Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
EAN / ISBN-:
9783404172672
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl:
256
Erscheinungsdatum:
2015-10-08
Sprache:
Deutsch
Edition:
1. Aufl. 2015
Herausgeber:
Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)

Zahlungsarten

Versand

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
Neu 12,99 € Sie sparen 8,97 € (69%)
Buch4,02 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(2 Bewertungen)
5.0 von 5 Sternen
5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0

Sebastian Fitzek schreibt als Max Rhode: Die Blutschule

Von Thomas am 2019-03-11 11:54:35
Wie jedes der Fitzek-Werke spannend bis zum Ende, an keiner Stelle verfällt man in eine Langeweile, der Autor steuert stets rechtzeitig gegen. Das vermutete Ende ändert gern die Richtung und nimmt eine vorher nicht geahnte Wendung, daher bleibt die Spannungskurve bis zum tatsächlichen Ende komplett erhalten. Im Übrigen sind Fitzek´s Bücher die einzigen Bücher, bei denen ich IMMER und GERN das Nachwort lese, wo meist nicht nur die Danksagungen sondern einige persönliche Worte und/oder Gedanken zum Buch, der Inspiration zur Geschichte etc. enthalten sind.

Wahnsinn

Von Annika am 2017-03-21 18:21:49
Hier fesselt Fitzek einen mal auf ganz andere Weise als gewohnt. Nervenkitzel pur! Jetzt bin ich sehr gespannt auf das darauffolgende Buch! Nichts für schwache Nerven