Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Erste Hilfe für Hypochonder: Weshalb Ihre Symptome nicht immer das Schlimmste bedeuten müssen. - Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt und nicht das Internet!

Kategorie: Medizin
Keine Bewertungen
Gebraucht - Sehr gut
6,72 €
Neu
12,00 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

6,72

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

Ist das Pochen im Kopf das erste Zeichen eines Gehirntumors? Geht das noch als starkes Herzklopfen durch oder stehe ich vor einem Infarkt? Nur allzu oft konsultieren wir bei Krankheitssymptomen heutzutage Doktor Google, nur um dann die denkbar schlimmsten Krankheiten präsentiert zu bekommen. Der französische Mediziner und Bestsellerautor Michel Cymes liefert die Überlebenshilfe bei solchen Wehwehchen und Zipperlein - nicht nur für Hypochonder. Aus Erfahrung weiß er: In den meisten Fällen ist die Krankheit nicht annähernd so schlimm, wie befürchtet, interpretiert man ihre Anzeichen richtig. Auf leicht verständliche und humorvolle Weise erklärt er, was die häufigsten Symptome bedeuten und stellt klar: Ja, wir alle müssen sterben - aber in der Regel nicht sofort.

Medium Broschiert
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 2020-09-21
Edition Deutsche Erstausgabe
Herausgeber Goldmann Verlag
EAN / ISBN-13 9783442222889
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

Mehr von Michel Cymes
 
Kundenbewertungen

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt