Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Schneewittchen muss sterben: Der vierte Fall für Bodenstein und Kirchhoff (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi)

Kategorie: Deutschland
1 Bewertung
Gebraucht - Sehr gut
3,60 €
Gebraucht - Gut
3,23 €
Gebraucht - Akzeptabel
3,04 €
Neu
12,00 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

3,60

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

Der Millionen-Bestseller von Nele Neuhaus

Sulzbach im Taunus: An einem regnerischen Novemberabend wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd...

Entdecken Sie auch SOMMER DER WAHRHEIT, einen fesselnden Roman, den Nele Neuhaus unter dem Namen Nele Löwenberg geschrieben hat!

Medium Taschenbuch
Seitenzahl 537
Erscheinungsdatum 2010-06-11
Sprache Deutsch
Herausgeber List Taschenbuch
EAN / ISBN-13 9783548609829
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

Mehr von Nele Neuhaus
 
Kundenbewertungen
1 Bewertung 5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Lena schreibt:
"Schneewittchen muss sterben" ist der vierte Fall rund um das Taunus-Duo Kirchhoff und Bodenstein. Eine junge Frau wurde von einer Brücke auf eine Straße gestoßen. Ermittlungen führt das Kommissarenduo in einen kleinen Ort, in dem die Bevölkerung eine verschworene Einheit bildet. Diese erhält erste Risse als der verurteilte Tobias Sartorius in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er wurde damals mit dem Verschwinden zweier Mädchen in Verbindung gebracht und auch jetzt verschwindet wieder eins. Das Dorf hält zusammen und eine Hexenjagd beginnt, die die Ermittlungen enorm beeinträchtigen. Grundsätzlich bin ich überhaupt kein Fan davon Reihen mittendrin anzufangen. "Schneewittchen muss sterben" entpuppte sich jedoch als wahrer Glücksfall, denn man hatte als Leser nicht die geringsten Probleme sich in dem Geschehen zurecht zu finden. Man bekommt schnell einen Eindruck davon wie die privaten Situationen von Bodenstein und Kirchhoff aussehen und auch die Dynamik innerhalb des Duos offenbart sich rasch, ebenso zu den weiteren Teammitgliedern, die aber eine eher untergeordnete Rolle spielen. Das Setting war klasse, die Grundstimmung war schon mysteriös, dazu das kleine Dorf, das Geheimnisse teilt und auf Brechen und Biegen zusammenhält. Der Fall war sicherlich nicht revolutionär gestaltet, aber die Umstände waren mysteriös gestaltet. Das eigentliche Highlight ist jedoch den beiden bei ihren Ermittlungsarbeiten zu folgen. Durch die ständigen Perspektivwechsel kommt zudem Tempo und Spannung in das Geschehen rein. Man beginnt mitzufiebern, man beginnt selbst Vermutungen anzustellen, um am Ende dann doch überrascht zu werden. Das Unspektakuläre der Ausgangslage wird einfach dadurch wett gemacht, dass alles wohl durchdacht ist. Es werden vielen falsche Fährten gelegt und schließlich kommt es zu großen Überraschung, die aber so plausibel erklärt ist, das man sich selbst fragt, warum man nicht auf diese Lösung gekommen ist. "Schneewittchen muss sterben" überzeugt mit einem eingespielten und doch nicht alltäglichen Duo, mit einer düsteren Stimmung, die das Geschehen wunderbar unterstützt, mit psyschologischem Feingefühl, was die Figuren und die Entwicklungen angeht, mit dem richtigen Erzählstil, mit Spannung an den richtigen Stellen und einem absolut gelungenen Ende. Ein perfekter Krimi, der Lust macht, Bodenstein und Kirchhoff weiter zu begleiten
weiterlesen weniger lesen
30.11.2015
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt