Let's talk about it!: Ein Stationenlernen zu Sexualität und Pubertät

 
★★★★★★★★★★
(0 Bewertungen)
Nur noch 0 Artikel auf Lager
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Let's talk about it!: Ein Stationenlernen zu Sexualität und Pubertät

Beschreibung

Unterrichtsmaterial für Lehrer an weiterführenden Schulen, Fach: Biologie, Klasse 6-8 +++ "Ich war noch nie in ein Mädchen verliebt. Bin ich schwul?", "Was muss ich beim Zungenkuss machen?", "Wie bekomme ich einen Orgasmus?" - Fragen wie diese stellen Jugendliche in der Pubertät immer wieder - meistens allerdings nur sich selbst. Da kann der Sexualkundeunterricht noch so sachlich und informativ gestaltet sein: Gewisse Probleme möchten Schüler häufig nicht in der Klasse und vor dem anderen Geschlecht ansprechen. Deshalb ist dieses Unterrichtsmaterial zum Thema "Aufklärung" als Stationenlernen bzw. als Lerntheke gestaltet. Die Schüler erarbeiten sich individuell und ohne rot werden zu müssen anhand der einzelnen "Dr.-Sommer-Fragen" einen vollständigen Überblick über das Thema: Vom Aufbau der Geschlechtsorgane über Schwangerschaft und Verhütung bis zu Freundschaft und Liebe. Durch die variablen Laufzettel und Arbeitsblätter kann zudem nach Jungen und Mädchen oder starken und schwachen Schülern differenziert werden. Ein konkreter Unterrichtsentwurf rundet das Angebot zur Sexualerziehung ab. Das Material ist geeignet für Lehrer an Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien.

trusted shops badge

Produktdetails

EAN / ISBN-:
9783834608987
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl:
65
Erscheinungsdatum:
2011-12-09
Sprache:
Deutsch
Edition:
1., Aufl.
Herausgeber:
Verlag an der Ruhr
EAN / ISBN-:
9783834608987
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl:
65
Erscheinungsdatum:
2011-12-09
Sprache:
Deutsch
Edition:
1., Aufl.
Herausgeber:
Verlag an der Ruhr

Zahlungsarten

Versand

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(0 Bewertungen)
0.0 von 5 Sternen
5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0

Mehr von Redaktionsteam Verlag an der Ruhr