Zwei glorreiche Halunken

 
% SALE %
★★★★★★★★★★
(2 Bewertungen)
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Zwei glorreiche Halunken
% SALE %

Beschreibung

Aktuell haben wir leider keine ausführliche Beschreibung zu diesem Artikel.
trusted shops badge

Produktdetails

EAN / ISBN-:
4010232003928
Medium:
DVD
Spieldauer:
156 minutes
Produktionsjahr:
1967-12-29
Bildseitenformat:
1.33:1
FSK:
Freigegeben ab 16 Jahren
Herausgeber:
MGM HOME ENTERTAINMENT GMBH
Anzahl Disks:
1
Region:
2
Format:
Dolby
Eigenschaften:
FSK 16
EAN / ISBN-:
4010232003928
Medium:
DVD
Spieldauer:
156 minutes
Produktionsjahr:
1967-12-29
Bildseitenformat:
1.33:1
FSK:
Freigegeben ab 16 Jahren
Herausgeber:
MGM HOME ENTERTAINMENT GMBH
Anzahl Disks:
1
Region:
2
Format:
Dolby
Eigenschaften:
FSK 16

Zahlungsarten

Versand

  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
% SALE %
Film6,20 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(2 Bewertungen)
3.5 von 5 Sternen
5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Sterne0

huch, was ist denn da passiert? ein western mit gewalt? das geht ja gar nicht!

Von Dr. Rolf am 2020-09-09 11:43:16
gewalt wird nicht verharmlost, sie wird als mittel zur problemloesung vorgefuehrt. das ist in western nun einmal so. auf der leinwand finde ich es um einiges harmloser, als in der realitaet, in der sturmabteilungen (SA, heutzutage allerdings in schwarz) ueber alles herfallen, was nicht ihre vorstellungen von der befreiung der menschheit, von was auch immer gerade, teilt. apropos: warum schauen Sie sich Western an? um zu testen, ob mit ihrer sensibilitaet noch alles in ordnung ist?

Von Manfred am 2013-11-26 11:44:51
Durchaus beeindruckende Bilder scheinen hier hauptsächlich dazu zu dienen, Gewalt zu verharmlosen oder gar zu glorifizieren - wie bei späteren Leone-Filmen üblich. Für Zeitgenossen, die sich eine Spur Sensibilität bewahrt haben, ist der Film durchaus nicht zu empfehlen. Mehr für Zuschauer geeignet, die ihre Wut gerne über den Genuss von Filmen "abreagieren" - und die Gefahr der Verrohung dabei in Kauf nehmen.

Mehr von Sergio Leone