Der Alte - DVD 07

 
★★★★★★★★★★
(0 Bewertungen)
Nur noch 0 Artikel auf Lager
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
Der Alte - DVD 07

Beschreibung

Mit über 300 Folgen ist "Der Alte" eine lebende Legende der deutschen Fernsehgeschichte. Die Begeisterung über den Kommissar, der von Ägypten bis Venezuela über die Mattscheiben flimmert, ist ungebremst.



Für dauerhaften Erfolg gibt es selten ein verlässliches Rezept, doch Produzent Helmut Ringelmann hatte ein gutes Gespür für das Ansammeln von zuverlässigen Erfolgsfaktoren: Man nehme zunächst einen erfahrenen, abgeklärten und nicht ganz melancholiefreien Hauptkommissar mit
eigenem Stil und eine kleine Schar sympathischer, gut charakterisierter Assistenten. Zusammen lasse man sie spannende und trickreiche (Kapital-)Verbrechen lösen. Weiterhin besetzt man die Nebenrollen mit den bekanntesten deutschen Schauspielern. Das Ergebnis: Stabil hohe Quoten
und vor allem höchster Krimi-Genuss!



Bis zum 5. April 1976 sind endlich alle internen Vorbereitungen abgeschlossen und es kann losgehen: An diesem Tag wird eine neue ZDF-Kriminalreihe aus der Taufe gehoben. Im Wechsel mit "Derrick" soll sie dem Fernsehpublikum höchste Krimispannung garantieren. In der
Hauptrolle: Siegfried Lowitz, der erste unvergessene "Alte" als Hauptkommissar Erwin Köster. In genau einhundert Folgen spielte Lowitz, der am 26. Juni 1999 im Alter von 84 Jahren starb, den Leiter der Mordkommission. Sein oft eigensinniger Ermittlungsstil begeisterte die
Zuschauer in Deutschland und in über vierzig weiteren Ländern.



Als ein mit allen Wassern gewaschener Kriminalist kannte der kleine, stets couragiert auftretende Köster keinerlei Furcht - weder vor Mördern noch vor Mächtigen. Seine Präsenz geriet zu Auftritten, in denen sich Jovialität mit Aufmümpfigkeit und Liebenswürdigkeit mit einem guten Schuss
Boshaftigkeit vermischt. Kommissar Köster kam mit nur einem Assistenten aus: Gerd Heymann, der bis heute mit von der Partie ist.



Ein unkomplizierter Fall (Folge 13)

Vor einigen Tagen ist Markolms kleine Tochter tödlich verunglückt. Die Eltern, Hanna und Karl Markolm, kehren von ihrer Beerdigung nach Hause zurück. Karl ist verzweifelt, er möchte mit seiner Frau die schreckliche Begebenheit durchsprechen. Hanna aber lehnt jedes Gespräch ab. Karl
macht ihr Vorwürfe, Hanna erwidert sie und plötzlich bricht der lang aufgestaute Hass, den beide füreinander empfinden, die Bahnen. Karl veräßt, ausser sich vor Wut, das Haus und steigt in seinen Wagen, fährt weg und betrinkt sich. Als es Abend wird, nimmt die Bardame Daisy den
mittlerweile Volltrunkenen mit zu sich nach Hause. Wenige Stunden später wird sie ermordet aufgefunden. Auf den ersten Blick ist dieser Fall völlig unkompliziert. Doch Hauptkommissar Köster hat Zweifel an dieser einfachen Version...



Bumerang (Folge 14)

Beim Bumerangwerfen in einer Kiesgrube entdecken Wolfgang Schaad und sein Sohn Thomas die Leiche des Arztes Dr. Baldwin. Es stellt sich bald heraus, daß der durch Spekulationen reich gewordene Arzt mehr Feinde als Freunde hatte.

| BILD

trusted shops badge

Produktdetails

Zahlungsarten

Versand


Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(0 Bewertungen)
0.0 von 5 Sternen
5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0