Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Tiere

Kategorie: Großbritannien
2 Bewertungen
Gebraucht - Sehr gut
3,54 €
Gebraucht - Gut
3,22 €
Neu
12,00 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

3,54

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

Manche Menschen sind Tiere.
Nigel ist sicherlich nicht der Hellste. Aber er ist meistens ganz guter Laune. Im Büro gibt es immer etwas zu kopieren, und außerdem sind da Cheryl und Karen. Auch im Pub, den seine Eltern früher führten und in dem Nigel jetzt wohnt, fühlt er sich wohl. Es gibt hier zwar kein Bier und keine Zigaretten mehr, aber Nigel interessiert sich sowieso mehr für Fernsehen und Comics.
Und dann ist da noch der Keller. Hier hält Nigel seine Mitbewohner. Dass die nicht freiwillig da unten wohnen, stört Nigel nicht ...

Medium Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 2011-02-24
Sprache Deutsch
Edition 9
Herausgeber rororo
EAN / ISBN-13 9783499249150
Bei Amazon kaufen

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

Mehr von Simon Beckett
 
Kundenbewertungen
2 Bewertungen 2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
peter schreibt:
Für den Urlaub in Irland hatte ich mir dieses Mal wesentlich mehr Lese-Proviant mitgenommen gehabt - war auch gut so, denn das Wetter war nicht so brilliant. Das Buch auch nicht. - Beckett hat zu recht Erfolg mit seinem Dr. Hunter, aber er langweilt zutiefst, wenn er sich an anderen Themen versucht. Tiere ist etwas arg an den Haaren herbei gezogen. Ich dachte das Buch wäre ähnlich spannend und unterhaltsam, wie seine anderen Erfolgsromane. Pech gehabt. - Ein erfolgreicher Schriftsteller vermarktet erfolgreich seine ersten Ladenhüter.
weiterlesen weniger lesen
21.12.2016
Volker schreibt:
Ich finde "Tiere" echt total toll, denn solche total außergewöhnlichen Bücher bekommt man schließlich nicht oft zu lesen. Normalerweise hätten solche total verrückten Geschichten nämlich gar keine Chance veröffentlicht zu werden. Hätte zum Beispiel ich das selbe Manuskript dem Rowohlt-Verlag zugeschickt, hätten es mir die Leute dort bestimmt links und rechts um die Ohren gehauen oder mich total ausgelacht. Ganz bestimmt hätten sie mir dafür keinen Scheck ausgestellt. Aber da nicht ich "Tiere" geschrieben habe, sondern das Britische, das ja in den letzten Jahren total erfolgreich ein paar total spannende Abenteuer mit einem total sympathischen Superhelden ausgeheckt hat, hat der Rowohlt-Verlag auch diese total irre Geschichte von einem komischen, jungen Mann gedruckt, der total von der Rolle ist und in dessen Leben plötzlich alles total drunter und drüber geht. Eigentlich ist der komische Kerl echt total fies, weil er das Rote und das Dicke quält und mit Hundefutter füttert, aber es ist auch voll traurig, weil seine Eltern schon früh gestorben sind und er jetzt voll einsam in einer alten Kneipe wohnt. Aber er bekommt auch dauernd Besuch von total seltsamen Leuten. Einer davon ist total ekelig drauf. Mir ist schon in anderen Büchern aufgefallen, dass das Britische einen total genialen Trick anwendet. Wenn es nämlich eine Person total asozial und ungebildet erscheinen lassen will, läßt es sie ständig "Verdammte Scheiße!" sagen. Uiii... das ist echt voll unsympathisch. Manchmal kommt in dem Buch auch ziemlich schlüpfriger Schweinkram vor und ab und zu glaubt das Britische, dass es sich auch ein paar total lustige Situationen und Dialoge ausgedacht hat, aber es ist nur deshalb total witzig, weil es so total peinlich wirkt.

Naja, man muss aber bedenken, dass das Britische diese Geschichte vor ungefähr 100 Jahren geschrieben hat, als es noch total unbekannt war und etwa so alt wie ich (ich gehe übrigens in die 2. Klasse, - ...naja, eigentlich wäre ich schon in der 3., aber Sie können sich bestimmt denken, was passiert ist...) und dann hat es die Geschichte total tief in einer alten Truhe im dunklen Keller versteckt, weil es sich doch schon ein bisschen für diesen total tollen Quatsch geschämt hat, aber als der Rowohlt-Verlag ihm gesagt hat, es solle mal gucken, ob es nicht noch irgendwo irgendwas findet, was man unter dem Namen des Britischen veröffentlicht kann, hat es nicht lange gefackelt und die Truhe aufgemacht und dann das total unreife Geschreibsel auch nicht erst überarbeitet, sondern einfach ab die Post! Und dann hat der Rowohlt-Verlag ihm dafür auch noch total viel Geld in die Hand gedrückt, weil nämlich total viele Leute, die die neueren Bücher vom Britischen total gut finden, sich auch diese alten Schinken kaufen.

Komisch, wenn ich jetzt darüber nachdenke, finde ich "Tiere" doch gar nicht mehr so toll. Eigentlich fühle ich mich sogar ein bißchen hereingelegt, schließlich habe ich mein ganzes Taschengeld für dieses Buch hingelegt und brauchte auch Stunden, um mich durch die total dämliche Geschichte zu quälen. Und nun bleibt nur der total ekelige Nachgeschmack, Geld und Zeit vergeudet zu haben. Aber ich bin auch irgendwie selbst Schuld, weil ich nämlich schon die drei anderen total putzigen Bücher gelesen habe, die das Britische für den Rowohlt-Verlag aus der verstaubten Kellertruhe gekramt hat und die nach und nach in dem letzten Jahr veröffentlicht wurden. Und ehrlich gesagt, "Tiere" ist auch nicht viel schlechter als "Voyeur", "Obsession" oder "Flammenbrut". (Ausgleichenderweise ist dafür das neuste, total spannende Abenteuer ("Verwesung") von dem total sympathischen Superhelden auch nicht viel besser. Dort gibt's übrigens auch wieder einen total fieser Typen, der dauernd "Verdammte Scheiße!" sagt... kicher!). Meine Mama hat gesagt, das Britische sei total geldgierig und würde nur den Hype um seine Person ausnutzen, aber so könne man sich halt auch den Ruf ruinieren. Was sie damit meint, habe ich nicht richtig kapiert. Aber immer, wenn ich in den total kindischen Frühwerken von dem Britischen gelesen habe, hat mein Papa mich angebrüllt, ich solle nicht so einen Schund lesen, sonst würde ich noch total blöd im Kopf. Das habe ich zwar kapiert, aber trotzdem weitergelesen. Naja, bis jetzt ist ja noch nichts passiert...
weiterlesen weniger lesen
26.11.2013
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt