PilotsEYE.tv | HONGKONG |:| DVD |:| Cockpitflug AeroLogic | Boeing 777 F (Cargo) | Typhoon warning | Bonus: Best of KaiTak

 
★★★★★★★★★★
(0 Bewertungen)
Nur noch 1 Artikel auf Lager
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
PilotsEYE.tv | HONGKONG |:| DVD |:| Cockpitflug AeroLogic | Boeing 777 F (Cargo) | Typhoon warning | Bonus: Best of KaiTak

Beschreibung

PilotsEYE.tv zeigt in Folge 11 äTyphoon warningô erstmals den gesamten Umlauf eines neuen Boeing-777-Frachters, auf dem Weg ins asiatische Drehkreuz Hongkong
Der Drehort f³r die neueste Ausgabe von PilotsEYE.tv ist das Cockpit einer Boeing 777 äFreighterô. Der Flug verspricht nicht nur atemberaubende Bilder sondern auch ein Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht aus der Malediven- und Nordpolfolge (LTU): Joe Moser, Chefpilot und Direktor Flight-Operations bei AeroLogic, einem Joint Venture von DHL und Lufthansa Cargo.
Chek Lap Kok, der 1998 er÷ffnete Flughafen Hongkongs, ist mit jõhrlich 53 Mio. Passagieren die Nr. 12 weltweit. Von dort kann die Hõlfte aller Menschen der Erde in f³nf Stunden erreicht werden und er beherbergt das gr÷¯te Fracht-Terminal der Welt. F³r das Funda¡ment des Airports wurde eine angrenzende Insel abgetragen. Mit tõglich 1000 Starts und Landungen hat er Frank¡furter Ausma¯e.
Neuer Blick û vom Bugfahrwerk zur³ck
Als technischen Neuerungen kommen in diesem Film gleich gleich drei zusõtzliche Kameras zum Einsatz: Zwei erfassen den Blick ³ber die õu¯ere Schulter, der die Bewegung am Steuerhorn und die Fluglage gleichzeitig zeigt. Die dritte neue Kamera erm÷glicht einen faszinierenden Ausblick vom ausgefahrenen Bugfahrwerk nach hinten auf die Turbinen und das Hauptfahrwerk, wõhrend Start und Landung. Atemberaubend.
No-Fun mit diesem Taifun
Die Wetter¡vorhersage prophezeit û f³r die Ankunftszeit in HKG (ICAO: VHHH) û eine stark ansteigende äTropical Depressionô, die sich an diesen Orten schnell bis zu einem Hurrikan entwickeln kann. Wird dieser Wirbelsturm die Landung in Hongkong verz÷gern oder gar unm÷glich machen? Die Ruhe des Kapitõns macht zu¡min¡dest Mut: äWir fliegen da mal hin und schauen uns das aus der Nõhe anô.
Klappe zu!
Es ist nur ein kurzer Boxenstopp, der auf dem Weg nach Hongkong in Bergamo (Norditalien) eingelegt wird. Weil jede Minute zõhlt, kommt das Flugzeug bereits vollgetankt aus Leipzig. Da kann es schon mal passieren, dass nach der Beladung auf das Schlie¯en einer Flugzeugt³r vergessen wird. Gl³cklicherweise gibt es daf³r eine Menge Sicherheits¡vor¡kehrungen.
Hart aber fair
Mit 30.000 Flugstunden und 39 aktiven Dienstjahren geh÷rt er zu den dienstõltesten Flugkapitõnen der Branche. In seinem bekannt brummigen, aber respektvollen Ton und vor allem mit seinem messerscharfen K÷nnen, f³hrt er die junge Crew prõzise und unterhaltsam nach Asien. äWenn ich mir einen Ausbilder aussuchen k÷nnte, es wõre Joe Moserô, lautet ein Kommentar, den man regelmõ¯ig in den Internetforen bei Facebook und YouTube zu lesen bekommt.
Das Second Officer Programm
äOhne Risiko und ohne lange Wartezeitenô, so kann man das û in Deutschland einzigartige û Nachwuchsprogramm der Fracht-Flug¡linie AeroLogic nennen. Die zurzeit 20 Second Officers (SO) sind fertig ausgebildete Piloten mit wenigen Flugstunden. Mit ein paar speziellen Auflagen haben sie die Chance, von Beginn an auf den ganz gro¯en æMusternÆ zu fliegen.
Die Route
Leipzig (DE) ò M³nchen ò Innsbruck (AT) ò Bergamo (IT) ò Mailand ò Wien (AT) ò Budapest (HU) ò Bukarest (RO) ò Simferopol (UA) ò Baku (AZ) ò Ashgabat (TM) ò Kabul (AF) ò Delhi (IN) ò Dhaka (BD) Katha (MM) ò Kunming (CN) ò Longzhou ò Guangzhou ò Hongkong.
This city never sleeps
Hongkong oder ³bersetzt äDuftender Hafenô ist die Kulisse f³r den Landurlaub der Crew, die uns einen der sch÷nsten Aus¡sichts¡punkte, den Victoria Peak, mit Blick auf Kowloon und den alten Flughafen Kai Tak zeigt. Per Regenbogen-Fõhre und auf der lõngsten Roll¡treppe der Welt geht es ins Nachtleben und in einen Insider Club f³r Aviation-Crews. Als die Crew danach auch noch viele bunte Lichter sieht, steht sie bereits im Hafen und bewundert die atemberaubende Lichtshow f³r Touristen.
Cargo motzt nicht, à
à Cargo kotzt nicht. Lautet ein launiger Spruch unter Fracht-Fliegern. Wo liegen die Unterschiede zur Passagierfliegerei? Worauf wird besonders ge¡achtet? Und warum m³ssen Frachtfl³ge noch p³nktlicher durchgef³hrt werden? Der Kapitõn spricht ³ber seinen Firmenwechsel und erklõrt die Hintergr³nde.
Diese Ladung ist zu hei¯
Manche geladenen Paletten haben so lange in der Sonne gestanden, dass der Laderaum extra gek³hlt werden muss, denn trotz einer Au¯entemperatur von -20"C in 8000m H÷he messen die Temperaturf³hler +16"C auf der Au¯enhaut. Die Crew wei¯ warum.
Vom NavKit zur NavApp
30 bis 50 Kilo Kartenmaterial bleiben neuerdings am Boden, seitdem die gesamten Navigationsunterlagen inklusive Handb³cher in den iPads der Piloten verschwinden. Den Einsatz eines Kommunikationscharts sieht man im Film und die Entstehungs¡geschichte erfõhrt man auf der Kommentarspur (Audiotrack 2) des Kapitõns.
The PushersEYE
Ohne sie geht gar nichts auf einem Flughafen. Von manchen Piloten werden sie äFlugzeug-Schlepperô oder äTraktorô genannt. Sobald sie das Flugzeug auf den Rollweg zur³ckschieben, werden sie immer von vielen neugierigen Blicken aus der Passagierkabine verfolgt, F³r diesen Film war es erstmals m÷glich, den Pushback-Vorgang aus der Sicht eines Hubschleppers in HKG mitzudrehen.
Wenn Piloten Ausschlag haben à
à ist nur der ävolle Ruder-Ausschlagô gemeint, der nach dem Start in Hongkong n÷tig ist, um das Flugzeug im Steigflug stabil zu halten. Der äPilot Flyingô Alex hat beide Hõnde voll zu tun, um die Wirbelschleppen einer vorausfliegenden B777 des Mitbewerbers FedEx auszu¡gleichen. Hat sich da ein Konkurrent etwa zu schnell aus dem Staub gemacht?
Heisse Scheiben
Was im ersten Moment wie Blitzeinschlõge aussieht, entpuppt sich als durch elektrische Ladungen verursachte Lichterscheinungen, das sogenannte Elmsfeuer, direkt vor unseren Augen. Und das Ganze kurz vor der älow-visibilityô Landung, bei der die Landebahn erst 90 Meter ³ber dem Boden zu sehen ist.
Diesen Kommentar darf er sich nicht verkneifen
Auf der Tonspur 2 h÷rt man û zusõtzlich zum Originalton û den Kommentar des Kapitõns und erfõhrt so in einem sehr entspannten Erzõhlstil, was der Kommandant der Mission bei den einzelnen Situationen gedacht und gef³hlt hat.
Mehr Technik im Bonus
Bonus I û OFP (Operational Flight Plan)
Bonus II û ECAM Pages
Bonus III û Best-of KAI TAK-Videos, spektakulõre Landungen
Premiere im US-TV
Mit dem ersten Trailer zu diesem Film schaffte es PilotsEYE.tv zum ersten Mal ins amerikanische Fernsehen. ôRight this minuteö ist eine syndicated TV-Show, die von 57 Cablechannels landesweit ausgestrahlt wird, sowie im Internet verf³gbar ist. Ein kleiner Ritterschlag.
Alle Unterlagen zum Nachfliegen
Nicht nur f³r Simulator-Flieger, sondern auch Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise hand¡schriftlichen Dokumente des Flugs. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funkspr³che und der Google-Route. Freier Download äPilotsEYE Flight Briefingö als PDF http://pilotsEYE.tv/downloads

trusted shops badge

Produktdetails

Zahlungsarten

Versand

  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
sofort lieferbar
Neu 29,99 € Sie sparen 10,53 € (35%)
Film19,46 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kundenbewertungen

★★★★★★★★★★
(0 Bewertungen)
0.0 von 5 Sternen
5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0

Mehr von Thomas Aigner