Verkaufen
Bücher & mehr kaufen
Kleidung kaufen
nach
oben

Königin der Wüste

Kategorie: Drama
1 Bewertung
Gebraucht - Sehr gut
3,87 €
Gebraucht - Gut
3,80 €
  • Geprüfte Gebrauchtware
  • Versandkostenfrei ab 10 Euro
 % SALE % 
sofort lieferbar

3,87

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Zahlungsarten
Versand

Gertrude Bell (Nicole Kidman) ist ihrer Zeit weit voraus. Während die Mehrheit der Frauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihr Leben noch ausschließlich der Familie widmet, zieht es die gebildete Engländerin im Anschluss an ihr Oxfordstudium nach Teheran. Ursprünglich als kurzes
Abenteuer geplant, wird Reisen schon bald zu Gertrude Bells Passion. Überwältigt von der Natur und der Kultur des Nahen Ostens, beschließt sie, ihr Leben dem Land und seinen Menschen zu widmen. Sie macht sich als Schriftstellerin, Archäologin und Forscherin einen Namen, um
letztendlich als politische Beraterin und Diplomatin des britischen Königreichs zu einer der mächtigsten Frauen ihrer Zeit zu werden. Was Gertrude in ihrer Karriere zugutekommt, erweist sich jedoch als umso schwieriger für das private Glück. In England nie verheiratet, verliebt sie sich
während ihrer Reisen in den spielsüchtigen Diplomaten Henry Cadogan (James Franco). Sein tragischer Tod und der Verlust seiner Liebe hinterlassen für immer tiefe Spuren, die auch die spätere Beziehung zum verheirateten Charles Doughty-Wylie (Damian Lewis) beeinflussen. Getrieben
von der Fremde und der Einsamkeit kämpft Gertrude Bell unermüdlich für ihre Überzeugungen und die Menschen des Nahen Osten...

Medium DVD
Erscheinungsdatum 2016-02-16
Spieldauer 124 minutes
Produktionsjahr 2015-01-01
Bildseitenformat 1.77:1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Herausgeber Prokino (Vertrieb EuroVideo Medien GmbH)
Anzahl Disks 1
Teile 1
Format Dolby
EAN / ISBN-13 4009750227183
Bei Amazon kaufen
Mehr von Werner Herzog
 
Kundenbewertungen
1 Bewertung 5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4 Sterne
 
3 Sterne
 
2 Sterne
 
1 Stern
 
Helga schreibt:  Verifizierter Kauf
Sehenswerte Geschichte
Wer sich für Gertrude Bell interessiert (und ihr Leben ist wirklich bemerkenswert), der hat mit diesem Film einen guten Griff getan, weil er Szenen aufnimmt, die man auch aus ihren Tagebüchern kennt und feststellen muss, dass Werner Herzog das Geschriebene sehr gut umgesetzt hat.

Es ist im üblichen Sinne keine Reisebeschreibung, keine Love Story und auch keine Dokumentation.

Es zeigt anhand der Spielfilmhandlung aber die Person und ihren Mut, als Frau auf Reisen in den Nahen Osten zu gehen.

Die Engländerin war selbstbewußt, emanzipiert und hat sicher mit den Männern ihres Standes zu kämpfen gehabt, weil sie gar nicht in das Schema der braven Bürgerstochter im England des ausgehenden 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts passte.
Umso besser verstand sie sich mit den Beduinen und den Arabern des gerade zusammengebrochenen Vielvölkerstaates "Osmanisches Reich", das sich Europa mit Akribie unter den Nagel riss. Sie brauchte keinen Dolmetscher, war klug genug, ihre Sprache zu lernen und ihre Sitten zu achten.

Ein Augenöffner in Sachen Geschichte: Heute wissen wir, was Churchill usw. alles verkehrt gemacht hat, als man mit dem Finger auf der Landkarte den Nahen Osten verteilte an Engländer, Italiener, Franzosen, Russen.

Besonders gut hat mir die Arbeit des Kameramannes gefallen. Der Film wurde in schönsten Wüstengegenden Marokkos und Jordaniens gedreht.
weiterlesen weniger lesen
20.02.2017
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. weiterlesen
Impressum | Datenschutz
Newsletter 10% Rabatt